MY LETTERDANCE – MADE WITH LOVE

Kurz zu mir

Hallo zusammen,
ich bin Petra, liebe Buchstaben und zeichne sie am liebsten per Hand.
Ich liebe den Tanz, schöne Rhythmen und ästhetische Formen.
Kein Wunder, dass Buchstabenformen, Schwünge und Linien meine Finger kribbeln lassen.
Aber Tanzen braucht Übung, genauso wie das Handlettering - das Zeichnen von Buchstaben.
Ich brauche Gelassenheit, Ruhe und Konzentration für gerade oder schwungvolle Linien.
Eine aufrechte Haltung und eine gleichmäßige tiefe Atmung helfen mir dazu.
Und dann kann es losgehen - gemäß einem japanischen Sprichwort:
"Trete durch die Form ein, und trete aus der Form heraus."
Und so trete ich von einfachen Buchstaben zu aufwendigeren Formen,
atme begleitend und trete mit der letzten Linie aus der Form wieder heraus.
Für mich ist Lettering wie ein Tanz auf Papier - ein Letterdance.

Vor einigen Jahren entdeckte ich, dass Grafik Design mir zwar sehr viel Freude macht,
aber dass mir das «handwerkliche» fehlt. Und dank eines wunderbaren Zufalls kam ich über meine
schwungvolle Handschrift zum Handlettering. Die Geschichte dazu erzähle ich gerne persönlich.
Danach schrieb ich immer mehr, verführt erst von schönen Werkzeugen,
wie Federn und Tinte, dann von Fineliner und Brushpen.
Zudem suchte ich mir grosse Schreibmeister, um meine Buchstabenformen zu verbessern.
Aber ich bin noch Welten von ihren perfekten Formen entfernt.
Doch »Lettering« bedeutet für mich Freude am Buchstaben-Zeichnen,
ob klassische oder eigene Formen, ob perfekt oder unperfekt.
Letztendlich zählt eine schöne Kombination, die mit Herz geschrieben ist.
Und deshalb bin ich keine Kalligraphin, sondern liebe «Lettering».
Die klassische Kalligraphie überlasse ich den Meistern.

Irgendwann kam der Zeitpunkt, an dem ich mein Wissen teilen konnte.
Und das Unterrichten macht mir fast so viel Freude, wie das Schreiben selbst.
So gebe ich Workshops und freue mich jedes mal,
wenn ich andere mit meiner Lust auf Handlettering anstecken kann.
Meine Workshops wenden sich an Anfänger, die noch keine Übung am Schreiben haben.
Aber auch an Geübte, die neugierig sind, was ich mache. .-)
Und Linkshänder bekommen Tipps, dass es mit einer Feder doch geht.
Das wichtigste ist mir, dass jeder einfach Freude am eigenen «Lettern» hat.
Und das braucht nicht perfekt zu sein, sondern mit Liebe geschrieben.

//

Bist Du auch interessiert an einem Handlettering-Kurs?
Dann melde dich bitte mit Deinen Kontaktdaten für meinen Newsletter.
So kann ich kann dich informieren, wenn die nächsten Workshops stattfinden.

> Schreib mir!